Das steckt hinter und im Aloe Vera Saft

aloe-vera-saft

Sie haben schon mal etwas von Aloe Vera Saft gehört? Wollen Sie wissen was dahintersteckt? 

Aleo Vera kennen Sie sicher? Hierbei handelt es sich um eine Pflanze, die Sie vielleicht als Zierpflanze bei sich zuhause stehen haben. Eigentlich ist die Aloe Vera in den Tropen zuhause. Eingesetzt wird Aloe Vera heute als Zusatz in Salben, Kosmetika und in Getränken. Ein direkter Verzehr ist auch möglich – und zwar in Form von Aloe Vera Gel und den Aloe Vera Saft. 

Wertvolle Inhaltsstoffe 

Aloe Vera Saft ist sehr gesund. Er enthält unter anderem Acemannan, aber auch die Vitamine A, B, C und E. Ebenfalls enthalten sind Hydroxyanthracenderivate und Oxidasen und Amylasen sowie viele Mineralstoffe wie Kalium, Calcium, ebenso wie Natrium und auch Eisen sowie Zink und Kupfer.

Anwendung

Die ersten Aufzeichnungen über die Aloe Vera Pflanze und ihre Verwendung sind schon mehr als 5000 Jahre alt. Diese stammen aus Ägypten. Schon die legendäre Pharaonin Kleopatra soll Aloe Vera für ihre Schönheitspflege verwendet haben. Über die Verwendung von Aloe Vera Saft als Medizin wird schon vor 3000 Jahren berichtet in alten Erzählungen von Naturvölkern. Wissenschaftlich belegt ist die Wirksamkeit von Aloe Vera Gel oder -Saft bis heute nicht. Es gibt allerdings einige Studien. Diese ergaben allerdings keine wirklich aussagekräftigen Ergebnisse – nur dass Aloe Vera möglicherweise dazu beitragen kann bestimmte Symptome von Erkrankungen oder Zustände zu lindern. Hierzu gehört das Reizdarmsyndrom. Zudem soll das Trinken von Aloe Vera Saft gegen Müdigkeit helfen, gegen schlaffe Haut und gegen Mundgeruch. Allgemein soll der Genuss von diesem Saft das Immunsystem und damit die Abwehrkräfte stärken.

So wird der Saft hergestellt

Für die Herstellung von Aloe Vera Saft benötigt man das ganze Pflanzenblatt. Darin liegt der Unterschied in der Herstellung zu Aloe Vera Gel. Denn dabei wird nur das Innere des Aloe Vera Blattes verwendet. Neben dem Blatt der Aloe Vera wird für die Saft-Herstellung noch einiges Weitere benötigt, wie ein scharfes Messer, 15 ml klarer Essig, 250 ml Wasser, 250 ml Zitronensaft und ein Mixer. Wichtig ist, dass die Aloe Vera Pflanze zum Zeitpunkt der Saft-Herstellung mindestens drei Jahre alt ist. Das Messer wird benötigt, um das Aloe Vera Blatt zu schälen.

Wasser und Essig werden dazu benötigt, um die gelbe Schicht, die dabei zum Vorschein kommt, zu entfernen. Das verbleibende Gel wird anschließend mit 250 ml Zitronensaft im Mixer vermengt. Frisch aus dem Mixer heraus ist der Aloe Vera Saft sofort trinkfertig. Sie müssen den aus Aloe Vera gewonnenen Saft nicht einmal pur trinken, um seine Wirkung zu spüren. Sie können mit diesem wohlschmeckenden Saft auch kochen. Sie können den Saft in Pudding, Joghurt oder in Dips verrühren.